Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook youtube

Suche

suche

Termine

"Grill den Henssler" am 5. Juni um 20:15 (VOX)
"Grill den Henssler" am 5. Juni um 20:15 (VOX)
20:15 Uhr

Kommt Steffen Henssler gegen den „Fluch der letzten Sendung“ an?


Großes Finale bei „Grill den Henssler“! In der letzten Folge der sechsten Staffel wollen noch mal drei Prominente den Küchen-König Steffen Henssler herausfordern und die Jury mit ihren kulinarischen Kochkünsten beeindrucken.

Moderatorin Ruth Moschner erinnert den Koch-Profi an den „Fluch der letzten Sendung“, denn in den Final-Folgen der vorherigen zwei Staffeln musste er den Sieg stets den Promis überlassen. „Ich bin nicht euer Freund!“ gibt Steffen Henssler daher bereits zu Beginn seinen Gegnern zu verstehen. Tänzerin Motsi Mabuse, Moderator Stefan Mross und „Club der roten Bänder“-Schauspieler Tim Oliver Schultz sehen das ähnlich und wollen gewiss keine Freundschaft mit dem Gastgeber schließen. Schließlich wurden die drei von Star-Koch Mario Kotaska im Kochen fit gemacht und auch er weiß, dass seine Schützlinge alles geben werden: „Die Motivation ist äußerst hoch!“ Ob Motivation allein jedoch reicht, den Koch-King vom Thron zu holen? Juror Reiner Calmund hätte nichts dagegen, Steffen Henssler in dieser Sendung verlieren zu sehen. „Sonst wird der noch größenwahnsinnig“, lacht der Manager und Genießer. Wie seine Jurykollegen Sommelière Natalie Lumpp sowie Hotel- und Gastrokritiker Heinz Horrmann das sehen, verrät VOX am 05. Juni um 20:15 Uhr.

Tänzerin Motsi Mabuse verleiht der Vorspeise „Hühnchen mit Chakalaka und Pap“ Schwung. Die „Let´s Dance“-Jurorin hat sich eines ihrer Lieblingsgerichte ausgesucht und ist darin schon gut erprobt. „Ich koche es, wenn ich Heimweh bekomme oder jemand aus Afrika zu Besuch ist.“ Steffen Henssler jedoch hat in der traditionellen, südafrikanischen Küche noch nicht so viel Erfahrung sammeln können. Statt Motsi nach der Bedeutung von „Chakalaka“ zu fragen, setzt er lieber seine eigene Interpretation um. Ob er damit den richtigen Weg geht? Denn nicht nur Motsis roter Jumpsuit bringt Feuer ins Studio. Auch Steffens Kreation lässt die Gaumen der Jury brennen.
Moderator Stefan Mross zeigt sich im Hauptgang mutig. Mit „Gebratener Wolfsbarsch mit Bandnudeln, Paprika und Weißweinsauce“ versucht er gegen den Fischexperten Steffen Henssler anzukämpfen. Zu Hause macht der Moderator die nach eigener Einschätzung wohl besten Nudeln mit Ei und Ketchup. Reicht dieses kulinarische Talent aber für einen Gewinn bei „Grill den Henssler“ aus? Immerhin hat Stefan Mross nicht immer gute Erfahrungen mit Lebensmitteln in TV-Shows gemacht. Bei seiner eigenen Sendung „Immer wieder sonntags“ probierte er im Herbst 2014 eine extrem scharfe Chili-Soße – und landete daraufhin im Krankenhaus. Dennoch ist er im Duell gegen Steffen Henssler guter Dinge. Zu Recht?

Schauspieler Tim Oliver Schultz bereitet zum Dessert „Bratbirne mit Matcha-Vanille-Sauce und Absinthschaum“ zu und bringt seinen Rivalen Steffen Henssler damit ein bisschen ins Grübeln, denn der Koch-King ist etwas irritiert über die Zutaten, die er vorfindet. Ein gutes Zeichen für den jungen Hobbykoch? Ruth Moschner ist jedenfalls begeistert von Tim Oliver Schultz: „Ich habe noch nie einen jungen Mann in unserer Sendung gesehen, der sich so souverän in der Küche bewegt.“ Der „Club der roten Bänder“-Star hat sich bestens vorbereitet und das Rezept sogar selbst kreiert! Entsprechend selbstsicher bewegt sich der mehrfach preisgekrönte Schauspieler am Herd. Trotzdem feuert Mario Kotaska seinen Schützling nervös an...

Wie das Ganze ausgeht und wie die Jury letztendlich entscheidet, verrät VOX am 05. Juni um 20:15 Uhr beim großen Finale von „Grill den Henssler“.

itv Studios - Pressemitteilung vom 01.06.2016



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace