Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twittpic

Calli Shop
Calli Grill Shop
Calli Shop Shop


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche

Termine

ITML > FORUM für SAP-Lösungen
ITML > FORUM für SAP-Lösungen
14:15 Uhr

Reiner Calmund am 23. September Special Guest in Stuttgart


Das SAP-Systemhaus ITML GmbH aus Pforzheim stellt sein ITML > FORUM für SAP-Lösungen, das in diesem Jahr zum zwölften Mal stattfindet, unter die Leitidee "SAP Trends: Prozesse & Technologie im Dialog".

Die zweitägige Konferenz, die sich an Geschäftsführer, Führungskräfte und Endanwender in mittelständischen Unternehmen richtet, findet am 22. und 23. September 2011 im Parkhotel Stuttgart am Messe-Airport statt.

Dabei zeichnet den zweitägigen Kongress ein hoher Praxisbezug aus. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit interessanten und hochkarätig besetzten Fach- und Managementvorträgen sowie mit spannenden Erfahrungsberichten namhafter ITML-Kunden und deren innovativen Lösungskonzepten zur Geschäftsprozess-Optimierung.

„Im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs investieren viele Firmen verstärkt in moderne IT-Technologien. Damit schaffen sie die Voraussetzungen für durchgängige, schlanke und intelligente Betriebsabläufe“, erklärt Stefan Eller, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der ITML GmbH. „Diese entstehen durch die Verknüpfung bewährter SAP-Geschäftslösungen mit den prozessorientierten Zusatzlösungen der ITML für Kundenbeziehungsmanagement, Service, Supply Chain und Einkauf. Obendrein lassen sich einzelne Arbeitsschritte mit einer Smart-Client-Anwendung übersichtlich auf einem intelligenten User Interface zusammenführen.“

So zeigt Mirko Karafiat, Leiter Marketing & Produktmanagement bei der Schober Information Group, wie sein Unternehmen durch das integrierte und reibungslose Zusammenspiel einer webbasierten Inhouse-Applikation für die Adress-Selektion und der CRM-Lösung ITML > CRM elektronische Arbeitsflüsse im Auftragswesen etabliert hat. Dadurch schafft der Dialog-Marketing-Spezialist eine Rundum-Sicht auf kundennahe Prozesse und beschleunigt die Abläufe im Vertrieb. Der Schaltschrankhersteller Rittal wiederum konnte in seinen internationalen Service-Gesellschaften mit der vollständig in SAP ERP integrierten Zusatzlösung ITML > CSM automatisierte Prozesse im Kundenservice aufbauen – vom Techniker vor Ort beim Kunden bis zur Fakturierung in der Buchhaltung. Über die Vorzüge der jetzt durchgängig IT-gestützten Service-Abläufe informiert Andreas Karl, Director Service International bei Rittal.

Unter dem Stichwort „Quo Vadis SAP?“ erörtern die drei Geschäftsführer der ITML im Dialog aktuelle Themen sowie Erfahrungen aus der Praxis. Endanwender in Unternehmen erwarten heute, dass IT-Anwendungen sie bestmöglich bei der Erledigung ihrer täglichen Aufgaben unterstützen. Der ITML > Smart Business Client wird diesem Anspruch gerecht, denn er verschmilzt das Beste aus zwei IT-Welten: Microsoft im Frontend und SAP im Backend. Der Smart Client führt IT-Prozesse aus SAP ERP und anderen Business-Anwendungen auf einer einzigen, an Microsoft Office angelehnten und damit intuitiv zu bedienenden Benutzeroberfläche zusammen – und vereinfacht so Betriebsabläufe.

Die Smart-Client-Anwendung von ITML ist außerdem als ganzheitliche Entwicklungsplattform einsetzbar. Unternehmen können damit neue und prozessorientierte Business-Applikationen rasch aufbauen wie auch bestehende IT-Prozesse flexibel anpassen. Dabei lassen sich neue oder zusätzliche Funktionen zügig und nahtlos in das moderne User Interface des ITML > Smart Business Client einbinden.

 Ebenso wichtig ist für Firmen der Einsatz innovativer Technologien und übersichtlicher Dashboards für die Datenauswertung und das Reporting. Das ermöglicht eine transparentere sowie straffere Unternehmenssteuerung, zugleich steigt die Flexibilität und Reaktionsfähigkeit. Mit Hilfe der Dashbord-Lösungen aus dem SAP BusinessObjects-Portfolio erhalten Firmen eine lückenlose Sicht auf die aktuelle wirtschaftliche Situation und optimieren ihre Reporting-Prozesse. Speziell Fertigungsunternehmen können von den vielfältigen Vorzügen des Variantenkonfigurators (LO-VC) in SAP ERP profitieren. Damit lassen sich alle Merkmale der verschiedenen Varianten eines Produktes mit ihren wechselseitigen Beziehungen integriert abbilden und einheitlich verwalten.

 Weitere Vorträge widmen sich den SAP-Zukunftsthemen und -Trends im Enterprise-Bereich. Themenschwerpunkt bildet hier die von SAP durch den Kauf der Firma Sybase und deren mobilen Lösungs-Plattformen vorangetriebene Mobility-Strategie. Mobile Anwendungen von SAP und Sybase versorgen die Mitarbeiter im Außendienst auf jedem Mobilgerät mit Echtzeit-Daten aus dem SAP-Backend. Das erhöht die Produktivität der Business-User und auch das drahtlose Unternehmen rückt so in greifbare Nähe. Beim Aufbau mittelstandgerechter mobiler Lösungen für Smartphones und Tablet-PCs kooperiert die ITML eng mit SAP und Sybase.

Überdies erfahren die Kongressteilnehmer in Live-Demos an Messeständen wie die ERP-On-Demand-Lösung SAP Business ByDesign kleinere mittelständische Betriebe und Konzerntöchter unterstützt, wichtige Geschäftsprozesse zu automatisieren. Mit ITML > CRM und ITML > CSM können Mittelständler ein effizientes und umfassende Kundenbeziehungsmanagement sowie integrierte Service-Prozesse auf Basis von SAP ERP aufbauen. Einkaufsorganisationen erhalten ITML > SRM durchgängige IT-Unterstützung und eine 360-Grad-Sicht auf jeden Lieferanten. Neue Funktionen und Erweiterungen für SAP Business All-in-One unterstützen mittlere Unternehmen und schnell wachsende kleinere Firmen dabei, Kernprozesse zu standardisieren und durchgängig zu gestalten. Die SAP stellt dafür Best Practices für Customer Relationship Management (CRM), Supplier Relationship Management (SRM) und Business Intelligence (BI) bereit sowie Optionen für den Aufbau mittelstandtauglicher mobiler Geschäftsprozesse.

Nicht zuletzt bietet das ITML > FORUM seinen Besuchern auch in diesem Jahr wieder mehrere echte Highlights. Dazu zählt am zweiten Kongresstag der Vortrag von Peter M. Färbinger, Herausgeber und Chefredakteur des E-3-Magazins, der sich kritisch mit der Frage auseinandersetzt, wie viel Technologie SAP-Bestandskunden überhaupt brauchen. Ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt von Ex-Fußball-Manager, TV-Gast und Geschäftsmann Reiner Calmund sein, der erläutert, warum beruflicher Erfolg nur durch die enge Verknüpfung von Fachkompetenz und einer großen Prise Leidenschaft zu erzielen ist. Bereits am ersten Kongresstag gibt es für die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Bierseminar, Whisky-Tasting, Indoor-Golf sowie Wellness & Spa. Am selben Abend wird der TV-Koch und bekennende Genussnomade Stefan Wiertz die Kongressbesucher in einem Live-Cooking mit kulinarischen Überraschungen verwöhnen. (PS)

Interessenten finden das ausführliche Veranstaltungsprogramm des ITML > FORUM 2011, detaillierte Informationen zur Agenda sowie eine Anmeldemöglichkeit auf der Website http://www.itml-forum.de/de/itml-forum.html.



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace