Calli on Tour

Calli on Tour

Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche

News

"Eine Liga für sich" am 21.08. um 20:15 Uhr (Sky 1)
"Eine Liga für sich" am 21.08. um 20:15 Uhr (Sky 1)

Reiner Calmund zu Gast bei "Buschis Sechserkette"


Nach dem erfolgreichen Auftakt der zweiten Staffel "Eine Liga für sich" vergangene Woche, geht's in der zweiten Folge wieder ordentlich zur Sache. Bei dem redegewaltigem Gäste-Lineup ahnt Moderator Frank Buschmann schon vor Beginn der Show, was ihn erwartet: "Calli ist schlimmer als ich. Wenn er einmal redet, hört er nicht mehr auf." Und der Sky-Experte bestätigt: "Ich würde ganz gerne gewinnen. Da bin ich ehrgeizig." Doch "Buschi" Buschmann ahnt noch nicht, was dann kommt. Während der laufenden Sendung wird er nämlich von Reiner Calmund aus dem Studio geworfen. Wieso, weshalb und warum sehen die Zuschauer am Donnerstag, 31. August, um 20.15 Uhr auf Sky 1 und in der Wiederholung am Freitag, 1. September um 21 Uhr auf Sky Bundesliga 1 HD sowie auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket.

Die zweite Sendung startet gleich zu Beginn sportlich für die Teamkapitäne Sebastian Vollmer und Felix Loch, als sie sich im Weitsprung gegen Buschi messen müssen. Anschließend geht's weiter mit Karnevalskostümen von Fußballern. Dabei öffnet auch Reiner Calmund das Fotoalbum und verrät sein kuriosestes Kostüm: "Ich bin mal als 'Bill' von 'Tokio Hotel' gegangen. Das war aber die Idee meiner Frau." Matze Knop meint zum Beweisfoto: "Mich erinnerst du eher an 'Vera am Mittag'", und sorgt damit für großes Gelächter im Publikum. Außerdem geht es in der Show um "Kuschel-Ultras", kuriose Fan-Namen und der Deutschen liebste Sportarten. Im spannenden Finale müssen sich die Teamkapitäne Loch und Vollmer dann im Gewichtziehen beweisen, während ihre Teams Fragen beantworten. Wer am Schluss den großen "Eine Liga für sich"-Pokal in den Händen halten darf, sehen die Zuschauer am Donnerstag um 20.15 Uhr nur auf Sky 1.

Mehr zu "Eine Liga für sich - Buschis Sechserkette":

Moderator Frank Buschmann lässt in jeder wöchentlichen Ausgabe zwei Teams, bestehend aus jeweils drei Prominenten gegeneinander antreten. In verschiedenen Spielrunden müssen die Gäste nicht nur ihr sportliches Wissen, sondern auch bei körperlichen Herausforderungen ihr Geschick unter Beweis stellen. Pro gewonnener Runde werden Punkte vergeben. Im großen Finale der Show muss jeweils ein Team-Mitglied eine strapaziöse Aufgabe absolvieren, während die beiden anderen Team-Mitglieder Fragen beantworten. Am Ende siegt die Mannschaft mit den meisten Punkten. Die 50-minütige Show verbindet wie kein anderes Format im deutschen Fernsehen Sport, Comedy und Entertainment und das nicht nur für sportinteressierte Zuschauer. Das britische Original "A League of Their Own" mit Moderator James Corden, bekannt aus der "Late Show" und "Carpool Karaoke", läuft in Großbritannien seit 2010 überaus erfolgreich ebenfalls auf Sky 1. Die deutsche Version wird von RedSeven Entertainment produziert.



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace