Calli on Tour

Calli on Tour

Aktuelles:

18
Aug

18:00


Sommerpause

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche

News

"Grill den Henssler" am 9. April um 20:15 Uhr (Vox)
"Grill den Henssler" am 9. April um 20:15 Uhr (Vox)

"Veganer Horror, Sanitäter-Einsatz und nackte Tatsachen"


In der zweiten Folge von „Grill den Henssler“ gibt es königlichen Besuch. Steffen Henssler empfängt die drei Finalisten des diesjährigen Dschungelcamps: Dschungelkönig Marc Terenzi, Prinzessin Hanka Rackwitz und Prinz Florian Wess. Unterstützt werden die Dschungelstars von Koch-Coach Mario Kotaska. Direkt zu Beginn bringt ein veganes Rezept den Koch-King Steffen Henssler ins Schwitzen, während des Hauptgangs lässt Marc in einem heißen Striptease die Hüllen fallen und das Dessert lässt Henssler ganz schön rotieren.

Nicht nur das, in dieser Folge schlägt der Verletzungsfluch wieder zu: Der ein oder andere Finger muss leiden, es kommt zu einem Sturz und der Sanitäter ist Dauergast. Moderatorin Ruth Moschner schlägt die Hände über dem Kopf zusammen und fleht: „Bitte keine weiteren Verletzungen!“ Die Juroren Sterneköchin Maria Groß, Manager und Genießer Reiner „Calli“ Calmund und Star-Sommelier Gerhard Retter bekommen davon zum Glück nicht viel mit.

Ob trotz Verletzungsserie alle Gerichte pünktlich fertig werden und vor allem auch schmecken zeigt VOX am Sonntag, den 09. April, um 20:15 Uhr bei „Grill den Henssler“.

Der drittplatzierte Dschungelstar Florian Wess tritt mit „Herzhafte Waffel (vegan)“ an und betont: „Es muss 100 Prozent vegan sein!“ Nicht ganz zur Freude von Steffen Henssler: „Da krieg‘ ich schon wieder einen mittelschweren Anfall!“ Er gibt aber im gleichen Atemzug zu, dass es ein „schlau gewähltes Gericht“ ist, da vegan überhaupt nicht seine Baustelle ist und spricht Florian seinen Respekt aus. Zwischendurch gerät der Koch-King bei dem veganen Horror dann ganz schön ins Schwitzen und scheitert beinahe am Küchen-Einmaleins: Denn er versucht die Waffel im Waffeleisen zu drehen, bemerkt dann aber noch, dass er das ja gar nicht braucht. Florian hingegen bleibt konzentriert und routiniert, zur Freude seines Koch-Coaches Mario Kotaska. Wie aber wird es der Jury schmecken und wird Florian, selbst überzeugter Veganer, mit diesem Gericht den Henssler grillen?

Trotz ihrer Ängste und Zwänge lässt es sich Hanka Rackwitz, Zweitplatzierte beim diesjährigen Dschungelcamp, nicht nehmen bei „Grill den Henssler“ anzutreten. Sie stellt vorab mit einem Augenzwinkern klar, das alles gut ist, „solange sich keiner schneidet“. Doch bereits vor ihrem Kochgang fließt Blut: Nachdem sich Koch-Coach Mario Kotaska beim Probekochen in den Finger verletzt sich nun auch noch Steffen Henssler in der zweiten Küchen-Competition und somit kurz bevor Hanka ihre Hauptspeise kochen muss. Hankas persönlicher Super-GAU ist eingetreten! „Steffen das ist Mobbing. Das ist ein bisschen unfair“, sagt Hanka scherzend. Dennoch lässt sie sich nicht beirren und will ihn mit ihrem Gericht „Hühnchen mit Nudeln“ grillen. Nach souveränem Start und Lob von Ruth: „Eine der wenigen Gäste, die kochen kann und gleichzeitig ein entspanntes Gespräch führt“, wird es plötzlich aus heiterem Himmel hektisch in der Promiküche. Hanka hat auf einmal ein völliges Blackout und wendet sich panisch an ihren Koch-Coach Mario Kotaska: „Was soll ich als nächstes machen? Ich weiß es nicht!“. Hat sie Marcs vorherige Show-Einlage voller nackter Tatsachen etwa aus dem Konzept gebracht? Dann der Schock: Ein paar Minuten vor Ablauf der Zeit rutscht Hanka aus und stürzt. Der Sanitäter muss zu Hilfe eilen. Wird sie dieser Zwischenfall bei der Jury bewertung Punkte kosten? Nachdem Dschungelkönig Marc Terenzi in seiner heißen Show-Einlage bereits gezeigt hat, was tänzerisch in ihm steckt, lässt er es in der Küche etwas ruhiger angehen. Für seinen Kochgang hat sich der Sänger für ein klassisch amerikanisches Dessert entschieden: „Brownie mit Himbeeren“. Koch-King Steffen Henssler fragt entsetzt: „Einen Brownie in 23 Minuten? Hast du einen fertigen mitgebracht?“ und verzieht sich in seiner gewohnt launisch-charmanten Art in seine Küche. Auf der Promi seite hingegen stellt Ruth Moschner wenig später fest: „Das sieht gut aus!“. Ob es auch schmeckt? Wer die Jury mit seinen Kochkünsten überzeugen kann, verrät VOX am kommenden Sonntag, den 9. April, um 20:15 Uhr bei „Grill den Henssler“.

itv studios Pressemitteilung vom 05.04.2017



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace