Calli on Tour

Calli on Tour

Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche

News

"Möbel Brucker aus Kall feiert 2017 sein 65-jähriges Firmenbestehen"
"Möbel Brucker aus Kall feiert 2017 sein 65-jähriges Firmenbestehen"

Reiner Calmund als Werbebotschafter


Kall. Die Erfolgsgeschichte des Kaller Familienunternehmens Brucker begann vor 65 Jahren in einer kleinen Halle in der Aachner Straße neben dem Bahnübergang an der Eisenbahnstrecke Kall/Hellenthal, über die damals die „Flitsch“ ins Schleidener Tal rollte. Heute ist das Möbelhaus Brucker im Kaller Industriegebiet an der Landesstraße 206, dem Zubringer zur Eifelautobahn, ansässig und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Mit einer zusammenhängenden Ausstellungsfläche von 72.000 Quadratmetern und über 300 Mitarbeitern ist die Möbel Brucker GmbH & Co.KG inzwischen das größte Möbelhaus in Nordrhein-Westfalen.

Anlässlich des 65-jährigen Firmenbestehens lässt Möbel Brucker es im
Jubiläumsjahr 2017 so richtig krachen. Zahlreiche Aktionen sind im Verlauf des
Jahres geplant. Und das mit Hilfe eines starken Paten, denn kein geringerer als das Fußballer-Urgestein Reiner („Calli“) Calmund wird in den nächsten Monaten kräftig die Werbetrommel für das Kaller Möbelhaus rühren und die Aktionen begleiten.

Calmund, 1948 in Brühl geboren, kennt das Rheinland und die Eifel bestens. Er
kenne das Möbelhaus in Kall persönlich, denn er habe dort schon oft eingekauft.
„Bisher haben auch alle Möbel den Calli-Test bestanden“, unterstreicht Calmund
seine Brucker-Zufriedenheit.
Für Geschäftsführer Andreas Brucker ist die Zusammenarbeit mit einer bekannten Werbe-Ikone Neuland. Er suchte deshalb nach einem „Prominenten mit Format“.

Brucker: „Uns war klar, dass es jemand sein muss, der zu unserer Philosophie und zu unserem Unternehmen passt“. Von Beginn an sei Calmund sein Favorit gewesen, als Botschafter für das Möbelhaus zu agieren, zumal „Calli“ nicht nur ein exzellenter Fußball-Experte sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann ist.
Als gelernter Handelskaufmann und studierter Betriebswirt hat Calmund in früheren Jahren selbst Möbel verkauft, ehe er 1976 bei Bayer Leverkusen die große Fußballbühne betrat und Spieler wie Rudi Völler und Bernd Schuster oder die Brasilianer Jorginho, Paolo Sergio oder Zé Roberto für den Verein verpflichtete.
Unter Calmunds Führung feierte Bayer Leverkusen Erfolge wie UEFA-Cup-Gewinn 1988 und den DFB-Pokalsieg im Jahr 1993.
„Calli“, der quasi die Ortsbezeichnung Kall in seinem Namen trägt, wird jedoch nicht nur Werbepate für das Brucker-Jubiläum sein, er wird im Laufe des Jahres auch persönlich im Möbelhaus präsent sein, wobei dieser Termin noch nicht genau feststeht.
Auch bezüglich ihres sozialen Engagement liegen Reiner Calmund und Andreas
Brucker auf einer Wellenlänge: Während das Möbelhaus in der Vergangenheit
zahlreiche Aktionen für die Hilfsgruppe Eifel organisiert und mehrere Zehntausend Euro gespendet hat, engagiert sich Reiner Calmund z.B. als Kuratoriumsmitglied der You-Stiftung (Bildung für Kinder in Not) sowie als Schirmherr für die Initiative „Tapfere Kinder“ mit Projekten in Deutschland und Südostasien.
Start der Jubiläums-Aktionen ist am Mittwoch, 4. Januar. Neben der Präsentation
von vielen Sonderangeboten und die Gewährung von hohen Rabatten veranstaltet das Möbelhaus von Januar bis Juli ein großes Gewinnspiel, bei dem es als Hauptpreis eine Traumküche im Wert von 10.000 Euro zu gewinnen gibt. Der zweite Preis ist eine Kreuzfahrt für zwei Personen im Wert von 5000 Euro. Je einen Einkaufsgutschein über 500 Euro gibt es für die Gewinner der Preise drei bis zehn.
Bis Samstag, 7. Januar, gibt es im Bistro spezielle Speise-Angebote. Die Besucher erwartet an den vier Tagen im Haupthaus ein flüssiges Schlaraffenland. Von 10 bis 16 Uhr werden an einem Smoothie-Stand gesunde Fruchtsäfte und Obstspieße gereicht, wobei drei leckere Smoothies zur Auswahl stehen. Wie schon bei einer Aktion im November werden auch wieder frische Waffeln angeboten.
Und auch an die Kinder ist, wie bei Brucker üblich, gedacht. Freitags und samstags, 6. und 7. Januar, können die Kids einem Bonbon-Macher zuschauen, der mit seinem Wagen vor dem Haupteingang steht und die Herstellung von süßen Lutschern und Bonbons demonstriert. Gegenüber der Boutique im Haupthaus haben Kinder die Gelegenheit, Gläser nach ihren eigenen Ideen zu bemalen. Gegen Vorlage eines Coupons aus der Werbung bekommen Kinder zudem ein Überraschungs-Ei geschenkt.
Eine Woche später, vom 20.bis 22. Januar, bietet das Möbelhaus der Eifel eine echte Sensation. Dann werden die besten Marktschreier Deutschlands zu Gast sein. An diesem Wochenende ist der Sonntag, 22. Januar, bei Brucker verkaufsoffen.

Quelle: Pressemitteilung Möbel-Brucker



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace