Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche

Archiv

10 Jahre Bundesliga-Barometer
10 Jahre Bundesliga-Barometer

HINTER DEN NOTEN STECKEN FÜR KLUBS MILLIONEN-BETRÄGE


Es gilt zwar nach wie vor die Aussage von Adi Preißler: „Entscheidend is auf’m Platz!“ Entscheidend für hohe Zuschauerzahlen sind aber auch Qualität, Kundenzufriedenheit und Stimmung in unseren modernen Stadien. Seit zehn Jahren sorgt das Bundesliga-Barometer für eine Mitbestimmung der Fans und damit für ein Kundenzufriedenheits- und Qualitätsmanagement in unseren Stadien zum Wohle der Klubs und deren Anhänger.

Als das Bundesliga-Barometer erstmals von Prof. Dr. Alfons Madeja durchgeführt und die Ergebnisse den Verantwortlichen des DFB, der DFL und der Klubs vorgestellt wurden, gab es noch Zurückhaltung. Der Gedanke, Kundenzufriedenheit und Qualität in der Bundesliga vonseiten der Fans und Kunden messen zu lassen, fand jedoch von Anfang an großen Anklang.

Für die Klubs ist es ein Muss, auf die Ergebnisse der Umfrage zu reagieren. Die Noten werden sowohl von den Vereinen, den Dienstleistern, den Sponsoren und den Vermarktern als Analyse-, Controlling- und Handlungsinstrument verwendet. Heute ist es für die Klubs selbstverständlich, dass Qualität und Kundenzufriedenheit nicht nur Geld kosten, sondern auch eine hohe Einnahmequelle bedeuten. Hinter den Noten des Bundesliga-Barometers stecken teilweise Millionenbeträge, die ein Verein gewinnt oder verliert.

Um ständig an der Verbesserung der Qualität bei den Klubs mitzuarbeiten, gibt es das Bundesliga-Barometer online.

Machen Sie mit: www.bundesligabarometer.de/registrieren.



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace