Calli on Tour

Calli on Tour

Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche

Auftritte

WM-Botschafter bei der WM-Auslosung in Leipzig
WM-Botschafter bei der WM-Auslosung in Leipzig

„Tolle Organisation, tolle Atmosphäre!“ - ein echtes Highlight


Fragt man Reiner Calmund, was er vermisst seit seinem Abschied als Bundesliga-Manager, da kommt die Antwort meist wie aus der Pistole geschossen: „Die Atmosphäre bei den großen Auslosungen. Diese Veranstaltungen im TV zu sehen, das macht mich doch etwas wehmütig.“ Keine Frage also, wie sehr „Calli“ den „Final Draw“ in Leipzig genoss, dieses Wiedersehen mit allen Größen des Weltfußballs. 

Umso mehr, als es für ihn bereits einen Tag früher begann. Denn am 8. Dezember lud der Weltfußball-Verband FIFA zum „Official FIFA Gala Dinner“, einem festlichen Get-together von Fußballgrößen aus vielen Generationen, Spitzenfunktionären aller Verbände sowie wichtiger Vertreter aus Industrie und Politik. Gemeinsam mit den ehemaligen Weltstars Lothar Matthäus und Christian Karembeu fachsimpelte Calmund über die möglichen Gegner und das bevorstehende Ereignis.

Am Tag danach war der WM-Botschafter Gast des Außerordentlichen DFB-Bundestages, der seinen Freund Gerhard Schröder im Mittelpunkt sah. Der (nunmehrige) Alt-Bundeskanzler erhielt – wie sein Vorgänger Helmut Kohl – die Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Fußballbundes verliehen, „weil er“, so Laudator Franz Beckenbauer, „einen herausragenden Beitrag, sowohl national als auch international, für die Entwicklung des deutschen Fußballs geleistet hat.“ Schröder hatte, wie sein Vorgänger Kohl, immer vorbehaltlos hinter der deutschen WM-Bewerbung gestanden. 

Fehlen durfte im Rahmen der Gesamtveranstaltung natürlich nicht der Besuch der Stände der drei NRW-WM-Städte. Besonders die Kölner, an der Spitze Oberbürgermeister Fritz Schramma, hatten sich etwas Besonderes einfallen lassen: Sie verteilten Interessierten aus allen Nationen den Mottoschal der Karnevalssession „E Fastelovendsfoosballspill“, ein wahres Schmuckstück, mit dem sich jeder gerne ablichten ließ.

Am Abend stand schließlich die WM-Auslosung im Mittelpunkt, „eine tolle Show!“, wie nicht nur Reiner Calmund fand. Der NRW-WM-Botschafter zeigte sich angetan „von der Lockerheit, mit der das hier über die Bühne gebracht wurde. Das zeigt der Welt ein unverkrampftes Deutschlandbild“. Relativ unverkrampft konnten dann auch die der deutschen Mannschaft zugelosten Gegner registriert werden: „Costa Rica, Polen und Ecuador, das ist sicher machbar“, so Calmunds erste Einschätzung.

Detaillierte Infos zu den Gegnern der Klinsmann-Truppe bekamen nach Mitternacht noch die RTL-Zuschauer. Gemeinsam mit Rudi Völler und Jürgen Klinsmann analysierte Reiner Calmund bei Moderator Florian König wort- und faktenreich die Auslosung. Tenor: „Niemand darf unterschätzt werden. Alles andere als das Achtelfinale wäre ein Enttäuschung!“



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace