Calli on Tour

Calli on Tour

Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche
Botschafter für die INAS-FID 2006Botschafter für die INAS-FID 2006
Reiner Calmund unterstützt die Fussball-WM der Menschen mit Behinderung

Seit vielen Jahren ist Willi Breuer, aufgewachsen in Kerpen vor den Toren Kölns, Trainer der deutschen Nationalmannschaft der geistig behinderten Fußballer. Früher, als er selbst noch kickte, da hatte er seine erste Begegnung mit dem "Fußball-Macher" Reiner Calmund. Der holte das hoffnungsvolle Talent damals vom SC Kerpen-Balkhausen zum größeren Rivalen Frechen 20, Calmunds Stammverein. Das ist über 30 Jahre her. Man verlor sich aus den Augen. Doch nun traf man sich wieder: Breuer als Trainer, Reiner Calmund als "Botschafter der Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung". 

Keine Sekunde musste "Calli" überlegen für seine Zusage, dieses Amt zu übernehmen. Vom 27. August bis zum 17. September findet diese Weltmeisterschaft in Deutschland statt, seit Monaten wirbt Calmund für die Veranstaltung: "Man muss Engagement auch für die zeigen, die in unserem Land viel zu oft noch über die Schulter angesehen werden. Wenn ich mit dieser Tätigkeit dazu beitragen kann, diesen Missstand zu lindern, dann macht sie einen Sinn." Calmund hat sich insbesondere die Integration der Behinderten auf die Fahne geschrieben: "Und solche Veranstaltungen können ein wichtiger Schritt auf diesem Wege sein. Weil Kontakte geschaffen werden zu Menschen mit geistiger Behinderung, weil Sympathie aufgebaut wird zu den Fußballern. Das ist die wichtigste Basis für Integration." Dass gerade in diesem Bereich in unserem Land noch vieles im Argen liegt, will Calmund mit seinem Engagement bekämpfen: "Man darf niemanden aus der Gesellschaft ausgrenzen, nur weil er gehandicapt ist. Solidarität ist das Gebot der Stunde. Und da ist der Fußball, der ja auf Teamgeist und Solidarität basiert, als Volkssport Nummer eins sicherlich das denkbar beste Vehikel."

Mehr über die INAS-FID "Fussball-WM für Menschen mit geistiger Behinderung" finden Sie unter www.inas-fid-wm2006.com