Calli on Tour

Calli on Tour

Aktuelles:

18
Aug

18:00


Sommerpause

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche
Internationaler EM-Botschafter 2008Internationaler EM-Botschafter 2008
Reiner Calmund unterstützt Klagenfurt auf dem Weg zur Europameisterschaft

Mit der Berufung Reiner Calmunds zum Botschafter der FIFA-WM 2006 für Nordrhein-Westfalen nutzte Deutschlands größtes Bundesland das eng geknüpfte Netzwerk des ehemaligen Bundesliga-Managers. Was lag da für die Verantwortlichen der Stadt Klagenfurt, Ausrichter von Spielen der "EURO 2008" näher, als Reiner Calmund zum "Internationalen EM-Botschafter der Stadt Klagenfurt" zu berufen. Die Kontakte zum österreichischen Fußball sind nicht neu. Für Bayer Leverkusen verpflichtete er einst Emanuel Pogatetz aus Klagenfurt. Zum Bürgermeister dieser Stadt, Harald Scheucher, pflegt Reiner Calmund seit Jahren ein gutes Verhältnis. Und mehrere Male schon nahm er teil am "Sport Business Austria Kongress", eine der größten Veranstaltungen ihrer Art im Nachbarland.

"Calli" und Österreich - das passt. "Und nicht nur, weil die so leckere Nachspeisen machen", lacht er. "Calli" und Kärnten - das passt noch enger zusammen. "Als Kind habe ich mit meinen Eltern an diesem wunderschönen Fleckchen Erde immer Urlaub gemacht." Im Ossiacher See lernte Klein-Calli schwimmen. Und er weiß: "Dieses Land besitzt alles. Berge, Seen, eine wunderbare Landschaft, herrliche Luft." Und in Klagenfurt eben ein Stadion, in dem 2008 Spiele um die Europameisterschaft stattfinden werden. 

Seine Rolle als "Internationaler Botschafter der Stadt Klagenfurt" erfüllt er seit Juli 2007 mit Leben. Nach der Auslosung im Dezember startet Reiner Calmund eine Goodwill-Tour durch die zugelosten Länder, wirbt aktiv für Klagenfurt und das Bundesland Kärnten." Dieses Turnier soll ebenso nachhaltig wirken wie die WM in Deutschland. Calmund: "Man muss das Rad nicht neu erfinden. Aber Franz Beckenbauers Welcome-Tour im Vorfeld der WM war ein Geniestreich. So sollen die Vertreter Klagenfurts in die Länder der EURO-Teilnehmer reisen, ihre Stadt präsentieren und ihrerseits Delegationen nach Klagenfurt einladen mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Tourismus." Reiner Calmund will sein Netzwerk zum Gelingen einsetzen. "Mein Ziel ist es, Franz Beckenbauer und Pelé nach Klagenfurt zu holen. Aber ich habe noch viele Maßnahmen auf dem Zettel."

Zugute kommt Calmund da seine Erfahrung als Manager. Keiner weiß besser, wie man den Fußball als Event inszeniert und ihm trotzdem die Seele belässt. "Ich will hier nicht als der Besserwisser, der große Zampano auftreten", sagt "Calli", "meine Rolle ist die eines Freundes, der hilft, wo er helfen kann. Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein großer Fußball-Fan bin. Und dank dieses Engagements in Klagenfurt bin ich nah dran an einem Großereignis. Ich weiß, wie jeder einfache Fan um jede Karte kämpfen muss, wie selbst große Firmen um jedes Ticket strampeln. Ich bin dabei - das ist das schönste an der Sache."