Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche
WM-Botschafter für NRWWM-Botschafter für NRW
Reiner Calmund wird Botschafter der Landesregierung Nordrhein-Westfalens für die Fußball-WM 2006

Reiner Calmund wird WM-Botschafter des Landes Nordrhein-Westfalen. "Wir freuen uns, mit Reiner Calmund einen hochqualifizierten, erfahrenen Berater für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gewonnen zu haben", sagte Ministerpräsident Peer Steinbrück am Donnerstag (18. November 2004) in Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen werden 16 von 64 Spielen der WM 2006 ausgetragen, und zwar in den Stadien Dortmund, Köln und Gelsenkirchen-Schalke. Bis zu 1 Million Gäste aus aller Welt werden allein in NRW erwartet. Im Pressezentrum Dortmund werden etwa 7.000 Sportjournalisten arbeiten. 

"Nordrhein-Westfalen ist Fußball-Land Nummer eins mit einer unvergleichlichen Fanszene", sagte der Ministerpräsident. "Mehr als 1,5 Millionen Fußballbegeisterte sind in unserem Land in Fußballvereinen organisiert. NRW ist aber auch in anderen Sportarten Spitze. So werden wir beispielsweise Austragungsort für die World Games 2005 sein, für die Hockey-WM 2006, die Weltreiterspiele 2006, die Handball-WM 2007 und die Kanu-WM 2007."

Sportminister Vesper betonte, Nordrhein-Westfalen werde die Fußball-WM dazu nutzen, das Land in seiner kulturellen, sportlichen, aber auch wirtschaftlichen und touristischen Vielfalt und Leistungskraft darzustellen. "Gerade im Hinblick auf die wichtigen Felder Sportstätten, Sicherheit, Infrastruktur, Standortmarketing und Rahmenprogramm für die WM werden wir intensiv mit allen Kommunen im Rhein-Ruhr-Raum zusammen arbeiten. Wir wollen uns insgesamt als hervorragende Gastgeber präsentieren."

Reiner Calmund betonte, er sei stolz, vom Ministerpräsidenten zum WM-Botschafter Nordrhein-Westfalens berufen worden zu sein. "Das ist für mich eine große Ehre. Ich werde diese Tätigkeit ehrenamtlich über den ganzen Zeitraum bis zur WM wahrnehmen. Wir wollen aus der WM in Nordrhein-Westfalen ein unverwechselbares Gemeinschaftserlebnis machen."

Näheres unter http://www.wm2006.nrw.de