Calli on Tour

Calli on Tour

Aktuelles:

18
Aug

18:00


Sommerpause

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche
Calli.tvCalli.tv

Calli.tv geht ans Netz

Reiner Calmund startet eigenen Videoblog rund um den Fußball

Pünktlich zur Rückrunde der Bundesliga fällt der Startschuss zum neuesten Internetformat von Reiner Calmund. Im wöchentlichen Videoblog „Calli.tv“ wird der Fußballexperte ab sofort immer freitags seine Einschätzung zum anstehenden Bundesligaspieltag, zum zurückliegenden Länderspiel, zur Champions League ebenso wie zum UEFA Cup abgeben. Zudem wird der EM-Botschafter der Hostcity Klagenfurt regelmäßige Beiträge zur UEFA Euro 2008TM ins Netz stellen. Unterhaltsame „Calli on Tour“-Clips von überall aus der Welt runden das bunte Bild ab.

Die drei bis fünf Minuten langen Folgen produziert, präsentiert und moderiert Multitalent Reiner Calmund selbst, gewohnt schlagfertig, wortgewaltig, fachmännisch und Detail versessen geht’s dem Alltag an den Kragen. Eine Besonderheit liegt in der Darbietung der Inhalte. Calmund bedient sich meist des Mediums, das ihm seit Jahrzehnten treue Dienste leistet. An seinem geliebten Telefon erklärt er einem imaginären Gesprächspartner den aktuellen Lauf der Fußballwelt.

Calmund: „Es geht mir nicht darum, den Scharfrichter zu spielen. Ich will keinen fertig machen und niemanden lächerlich. Ich habe selbst lange genug auf der Kommandobrücke gestanden, um zu wissen, wie schwer das Geschäft Bundesliga ist. Wenn das Abstiegsgespenst im Schlafzimmer rumgeistert, da geht dir jeglicher Sinn für Humor oder Ironie verloren. Deshalb lautet meine Devise: So viel Kritik wie nötig, so viel Ermunterung wie möglich. Unterhaltung ja - aber nie auf Kosten anderer. Aber eine kritische Analyse, die verträgt jeder. Und genau dafür will ich in Zukunft da sein.\"

Calli.tv – humorvoll, kompetent und unterhaltsam. Ab 1. Februar immer freitags unter www.calli.tv.

Pressemeldung vom 30.01.2008

 

Hier geht's zum Kanal: