Calli on Tour

Calli on Tour

Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook myspace youtube xing

Suche

suche
Tapfere KinderTapfere Kinder

13.06.2011: Interview Magazin "Freie Werkstatt"

Reiner Calmund stellt seine Initiative "Tapfere Kinder" vor

Seit vielen Jahren unterstützt Reiner Calmund zahlreiche Organisationen, Initiativen und Projekte. Ob als Zirkusdirektor mit behinderten Kindern, als mutiger Fahrer bei Stefan Raabs „Wok-WM 2008“ (Pro7) oder beim CellagonLauf mit Musiker und Extrem- sportler Joey Kelly im Rahmen des RTL-Spendenmarathon – Reiner Calmund engagiert sich immer mit großer Leidenschaft und vollem Einsatz, denn er will etwas bewegen.

Sehr engagiert hilft Calmund dem Verein „Klasse in Sport – Initiative für täglichen Schulsport e.V.“, der in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln das Ziel verfolgt, Kindern wieder mehr Bewegung beizubringen. Den von Martin Krug und Schauspielerin Veronika Ferres gegründeten Verein „Power-Child e.V.“ zur Prävention von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen unterstützt Calmund beispielsweise mit Preisgeldern aus Fernsehquiz-Sendungen. Den „Fanclub Sehhunde; Fussball-Fanclub für Blinde und Sehbehinderte e.V.“ besucht Calmund mindestens einmal jährlich und stellt sich für Veranstaltungen zur Verfügung.

Ebenso selbstverständlich wie engagiert übernahm Calmund die Botschafterrolle bei der "Fußball-WM für Menschen mit geistiger Behinderung 2006“. Seinen 60. Geburtstag feierte Calmund unter dem Motto „Kinderlächeln statt Geschenke“. Das gesammelte Geld wurde zwei sozialen Projekten in Asien zugeführt: Zum einen dem Waisenhaus der thailändischen Stadt Pattaya, zum anderen der Schule „Luc Nam“ in Bac Giang in Vietnam. Mehrere zehntausend Euro sowie viele Sachspenden sammelte Calmund für die Kinder, die er auch in den nächsten Jahren tatkräftig unterstützen will. Außerdem engagiert er sich für UNESCO, das Kinderhilfswerk der UNO und stellt sich für viele soziale Aktionen zur Verfügung.

Die Redaktion hat „Calli” im Interview nach seinem sozialen Engagement befragt:

Als Manager, Fußballkenner und TV-Promikoch sind Sie vielen unserer Lesern bekannt. Wenige kennen aber vielleicht Ihren Einsatz und Ihr Herz für „Tapfere Kinder“. Schildern Sie doch einmal Ihre Beweggründe, Ihren 60. Geburtstag mit Freunden unter dem Motto „Kinderlächeln statt Geschenke“ zu feiern.

Nach meiner Auffassung sollten Menschen, die das Glück haben vorwiegend auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen, etwas für Menschen und insbesondere Kinder tun, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Ich wollte meine Gäste zum Spenden animieren für die Ärmsten der Armen, für benachteiligte Kinder auf der Welt. Bereits mein 50. Geburtstag stand unter dem Motto „Kinderlächeln statt Geschenke“. Es kam genug zusammen, so dass ich rund 20 Kinder aus sozial schwachen Familien für ein paar wunderschöne Tage nach Florida einladen konnte – mit Disney, Strand und Trallala. Das waren unvergessliche Tage. Für die Kinder, aber auch für mich.

Stimmt es, dass Sie seit Jahren bereits ein Waisenhaus in Asien regelmäßig besuchen, dafür Spenden sammeln, im Fernsehen an Gewinnspielen zugunsten die- ser Einrichtung teilnehmen und sogar Weihnachten mit Ihrer Frau dort mit fast 250 Waisen feiern?

Ich nehme gerne an TV-Sendungen wie Jauchs „Wer wird Millionär“ und Pilawas „Starquiz“ teil, wo der Gewinn einem guten Zweck zugeführt wird. Von den Spenden wird zum Teil „Power-Child“, eine Organisation, die sich für Gewaltprävention bei Kindern einsetzt, aber auch viele andere deutsche Institutionen unterstützt. Aber eben auch ein Waisenhaus in Pattaya. Aber es bleibt nicht bei anonymen Spenden. Ich bin so ein Typ, der sehen will, ob die Hilfe ankommt und wie sie wirkt. Seit Jahren gehen wir Heiligabend ins Waisenhaus, da steht dann der dicke Calli und hat Tränen in den Augen, wenn die Kinder „Stille Nacht, heilige Nacht“ für uns singen.

Was hat Sie als Schirmherr überzeugt, sich ehrenamtlich für die vielen inhabergeführten Freien Werkstätten für die in diesem Jahr gestartete Aktion „Freie Werkstätten zeigen Herz für Tapfere Kinder“ zur Verfügung zu stellen?

Weil die Aktion gut, wichtig und nachhaltig ist. Ich finde es ganz große Klasse, dass gerade die Werkstattinhaber mit ihren Mitarbeitern an Kinder in Not denken. Wir wollen in Kooperation mit der erfahrenen Hilfsorganisation „Human Help Network“ dazu beitragen, sowohl die Lebensqualität als auch die Entwicklungsmöglichkeiten junger, behinderter und benachteiligter Menschen zu verbessern. Wir unterstützen dabei schwerstkranke Kinder in Deutschland, helfen u.a. missbrauchten Kindern in Südostasien.

Im letzten Jahr hatten wir das Fußballteam des Waisenhauses zu zwei Turnieren nach Deutschland eingeladen. Der Blick in die dankbaren Gesichter ist einfach schön und unvergesslich. Jeder Fall für sich ist Grund genug zu helfen.

Ihre Formel für Erfolg ist „Kompetenz + Leidenschaft“. Hilft Ihnen diese Formel in all Ihren Lebenslagen?

Natürlich! Das eine geht ohne das andere nicht. Nicht im Fußball, nicht im Büro, nicht in der Werkstatt, nicht am Kochtopf, einfach nirgendwo. Deshalb Lernen, Ler- nen, Lernen und Leidenschaft für Dinge entwickeln, die einem gut und wichtig sind. Nur dann hat man Erfolg und Spaß im Leben.  

Ein Herz für Tapfere Kinder

Die Initiative für Tapfere Kinder erfüllt Kindern Träume und Wünsche. Oft auch solche, die man nicht kaufen kann. Natürlich können wir einem kranken Kind damit keine Gesundheit schenken oder einem Waisenkind eine Familie, aber jeder erfüllte Wunsch ist ein Meilenstein in der persönlichen Entwicklung und eine Motivation für die nahe Zukunft. Mit dem jährlichen Erlös der Initiative für Tapfere Kinder werden zu gleichen Teilen Projekte in Deutschland und Thailand/Kambodscha unterstützt.Projektpartner in Deutschland ist der Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien e. V. sowie die Soonwaldstiftung Hilfe für Kinder in Not. In Thailand und Kam- bodscha sind unsere Partner die Pattaya Orphanage, die Sotpattana Taubstummenschule und das Kinderschutzzentrum Child Protection and Development Center sowie Human Help Network Foundation Thailand.Vom Finanzamt Mainz für Körperschaften, Steuer-Nummer GEM 28.2118 wurde Human Help Network als gemeinnützig und beson- ders förderungswürdig anerkannt.

www.tapfere-kinder.de
www.freiezeigenherz.de

 

Grußwort Reiner Calmund


Liebe Leserinnen und Leser,

Kinder haben ein Recht auf eine friedliche Kindheit und gute entsprechende Entwicklung. Dieses Recht wird vielen von ihnen, den Schwächsten der Schwachen, weltweit verwehrt. Wir wollen mit der Initiative für Tapfere Kinder dazu beitragen, sowohl die Lebensqualität als auch die Entwicklungsmöglichkeiten junger, behinderter und benachteiligter Menschen nachhaltig zu verbessern. 

Deshalb rufe ich gemeinsam mit den beteiligten Partnern zu einer bundesweiten Initiative für Tapfere Kinder auf. Unser ehrenamtliches Engagement finanziert die Hilfe für schwerstkranke Kinder in Deutschland, baut die Akzeptanz behinderter Mädchen und Jungen im Alltag auf und wirkt mit ihrer Projektförderung positiv heilungsfördernd.

Darüber hinaus blicken wir natürlich über den Tellerrand und unterstützen körperlich und seelisch missbrauchte Kinder in Thailand und Kambodscha.

Organisierter Kinderhandel zerstört in diesen Ländern systematisch und auf brutalste Weise Familien, lässt Kinder und Erwachsene leiden. In der Brennpunktregion Südostasien geben wir Waisen und Straßenkindern eine Chance auf Zukunft. 

Mit jeder persönlichen Hilfe in Deutschland, Thailand oder Kambodscha helfen wir den Opfern, zurückzufinden in die Gesellschaft, die sie ausgestoßen hat. Helfen Sie uns nachhaltig und zukunftsorientiert, diesen Ärmsten der Armen ihren verdienten Platz in der Gemeinschaft zurückzugeben. 

Ihre Unterstützung hilft, dieses Engagement langfristig zu sichern. 

Vielen Dank,

Ihr Reiner Calmund
Schirmherr

 

Spenden auch Sie!

Oft bewirken schon kleine Unterstützungen große Freude und Hoffnung.

Spendenkonto: 
Konto: 67
Kennwort: Tapfere Kinder
Sparkasse Mainz (BLZ 550 501 20)
BIC: MALADE51MNZ
IBAN: DE08 5505 0120 0000 0000 67

Online spenden: https://www.tapfere-kinder.de/spendenkonto/

Tapferkeit ist die menschliche Fähigkeit, einer schwierigen Situation furchtlos entgegenzutreten

Tapferkeit zeigt sich in dem Willen, ohne Garantie einen physischen oder mentalen Konflikt durchzustehen, verbunden mit der Hoffnung auf einen glücklichen Ausgang. Die Initiative für Tapfere Kinder finanziert die Hilfe für schwerstkranke Kinder, fördert die Teilhabe behinderter Jugendlicher am Alltag, unterstützt junge Waisen- und Straßenkinder und versucht mit Ihrer Hilfe, positiv heilungsfördernd zu wirken.

Wer wir sind

Das Recht auf eine gute Kindheit und gute Entwicklung!

Wir wollen mit der Initiative Tapfere Kinder dazu beitragen, die Lebenschancen und Lebensqualität junger, behinderter oder benachteiligter Menschen nachhaltig zu verbessern. 

HUMAN HELP NETWORK legt großen Wert darauf, deutlich zu machen, dass alle Kinder dieser Erde das Recht auf eine gute Kindheit und eine gute Entwicklung haben. 

Deshalb rufen wir zu einer bundesweiten Initiative für Tapfere Kinder auf. Unser Engagement finanziert die Hilfe für schwerstkranke Kinder in Deutschland, fördert die Teilhabe behinderter Mädchen und Jungen am Alltag und versucht mit ihrer Projektförderung positiv heilungsfördernd zu wirken. 

Wir blicken auch über den Tellerrand und unterstützen körperlich und seelisch missbrauchte Kinder in Thailand und Kambodscha. Organisierter Kinderhandel zerstört Familienstrukturen und lässt diese Kinder leiden. In der Brennpunktregion Südostasien geben wir Waisen und Straßenkindern eine Chance auf Zukunft. 

Mit jeder kleinen Hilfe in Deutschland oder Thailand und Kambodscha stärken wir – Dank Ihrer Unterstützung – die Fähigkeit der betroffenen Kinder, sich nachhaltig, zukunftsorientiert in die Gesellschaft zu integrieren. 

Unsere Hilfe für Tapfere Kinder wird von Beginn an vom Bundesverband Freier Kfz-Mehrmarkenwerkstätten und der bundesweiten Initiative der Freien Meister und Meisterinnen gemeinsam mit ihren Lieferanten und Partnern aus dem Großhandel unterstützt. 

Schirmherr der Initiative für Tapfere Kinder ist Reiner Calmund. 

Die Initiative für Tapfere Kinder erfüllt aber auch Kindern Träume und Wünsche. Oft auch solche, die man nicht kaufen kann. Natürlich können wir einem kranken Kind damit keine Gesundheit schenken oder einem Waisenkind eine Familie, aber jeder erfüllte Wunsch ist ein Meilenstein in der persönlichen Entwicklung und eine Motivation für die nahe Zukunft. 

Oft bewirken schon sehr kleine Unterstützungen große Freude und Hoffnung und helfen den betroffenen Kindern, mit Mut und Zuversicht in die Zukunft zu schauen. 

Mit dem jährlichen Erlös der Initiative Tapfere Kinder werden zu gleichen Teilen Projekte in Deutschland und Thailand/Kambodscha unterstützt.

Wem wir aktuell helfen

Unsere konkrete Unterstützung erreicht ganz tapfere Kinder!

Wenn Ärzte ratlos sind, hilft oft nur noch die aufopfernde Liebe der Eltern. Die kleinen, alltäglichen Dinge werden zum großen Hindernis im Kampf des täglichen Lebens – der für viele Kinder oft auch ein Kampf ohne Mutter und Vater ist, fernab eines normalen Lebens. 

Deshalb rufen wir zur Unterstützung von schwerstkranken Kindern sowie Straßen- und Waisenkindern auf. Mit jeder kleinen Hilfe in Deutschland oder in Thailand/Kambodscha stärken wir – Dank Ihrer Unterstützung – die Fähigkeit der betroffenen Kinder, zu überleben und sich nachhaltig, zukunftsorientiert in die Gesellschaft zu integrieren. 

Wem wir konkret helfen -> http://www.tapfere-kinder.de/aktuelles/

Schwerstkranke Kinder

Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

Seit 11 Jahren arbeiten wir in Deutschland mit dem „Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien e.V.“ sowie der Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“ zusammen. In unserer Partnerschaft haben wir gelernt, bei Notfällen schnell und unbürokratisch zu helfen. Damit wir Kindern und Familien, die eine schwere Krankheit oder andere Schicksalsschläge erlitten haben, einen Weg zurück zur sozialen Teilhabe aufzeigen können. 

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet uns. Unser lokaler Partner, der Förderverein Lützelsoon, verfügt über die sachliche und fachliche Kompetenz, Anfragen zu beurteilen und die Projekte umzusetzen. 

Dank der Partnerschaft mit der Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“ können wir krebskranken und notleidenden Kindern und Familien für einen Erholungsaufenthalt oder die Nachsorge im Kreis der Familie kostenlos Ferienwohnungen auf Schloss Wartenstein bei Kirn an der Nahe (Rheinland-Pfalz) » www.soonwaldstiftung.de zur Verfügung stellen. Fragen Sie danach ...!

Waisen- und Strassenkinder

Für ein Zuhause und die Chance auf Bildung

Seit 20 Jahren engagieren wir uns für missbrauchte Kinder in Thailand. Vor drei Jahren, im Jahr 2008, gründeten wir unsere lokale Stiftung HUMAN HELP NETWORK Foundation Thailand und fördern seitdem auch Bildungs- und Kinderschutzprojekte im Nachbarland Kambodscha. 

HUMAN HELP NETWORK Foundation Thailand (HHNFT) ist eine registrierte NRO zur Förderung sozialer und ökonomischer Entwicklung in der Region. Wir setzen uns für die Bekämpfung von Armut und für die Rechte von Kindern ein. 

Wir machen uns stark für Kinder und Jugendliche in Not und helfen den Kindern, Lösungen für die meist armutsbedingten Probleme zu finden. HHNFT leitet das Kinderschutzzentrum „Child Protection and Development Center“ (kurz CPDC), ein Zentrum für Straßenkinder, das zum Schutz gefährdeter Kinder vor Missbrauch und Menschenhandel im Einsatz ist. 

In diesem Zentrum finden betroffene Kinder ein sicheres Zuhause und eine spezielle pädagogische Betreuung, die die Reintegration der Kinder in Familie, Schule und Gesellschaft zum Ziel hat. Unsere Stiftung unterstützt aber auch die Arbeit des Waisenhauses Pattaya Orphanage sowie der Sotpattana Taubstummenschule. 

Gefördert werden weitere kleinere, persönliche Hilfestellungen für behinderte Kinder in der Region, die, obwohl es nur kleine Hilfen sind, die Lebensqualität der Kinder meist erheblich steigern. 

Insgesamt bieten die Projekte in Pattaya über 300 Straßen- und Waisenkindern ein Zuhause und die Chance auf Bildung. Die Arbeit auf den Straßen und in den Slums der Region hilft weiteren hunderten von Kindern und Jugendlichen. 

Im vergangenen Jahr haben über 1.000 junge Menschen unsere mobilen Hilfsangebote in Anspruch genommen. Viele haben – Dank Ihrer Spende – einen Weg in eine bessere Zukunft gefunden.

Kontakt

Ansprechpartner für alle Fragen zur Initiative für Tapfere Kinder

Human Help Network e.V.
Die Kinderhilfsorganisation 

Ewald Dietrich
ehrenamtlicher Vorsitzender 

Walpodenstraße 10
D-55116 Mainz
Telefon 06131 – 237600
Telefax 06131 – 227081 
info@tapfere-kinder.de
www.tapfere-kinder.de