Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook youtube

Suche

suche

Termine

"Grill den Henssler" am 7. Juni um 20:15 (VOX)
"Grill den Henssler" am 7. Juni um 20:15 (VOX)
20:15 Uhr

Erster TV-Auftritt nach dem Liebescomeback: Droht Steffen Henssler erneut die Niederlage gegen Ex-First-Lady Bettina Wulff?


Neben Bettina Wulff treten auch Annett Möller und Sabrina Setlur zur Revanche-Sendung an, zu sehen am Sonntag, 7. Juni um 20:15 Uhr bei VOX.

Steffen Henssler hatte es in dieser Staffel wirklich nicht leicht: Er bekam es mit einer Vielzahl besonders hochmotivierter Promis zu tun, dann folgte der dramatische High-Heels-Sturz, von der daraus resultierenden Handverletzung der Star-Koch immer noch zehrt und nun warten auch noch vier Frauen auf den Star-Koch, deren Chancen auf den Koch-Thron nicht besser sein könnten: RTL-Nachrichtensprecherin Annett Möller, Rapperin Sabrina Setlur und die Ex-First Lady Bettina Wulff haben Steffen Henssler in der verganenen Staffel schon einmal bezwungen. Jetzt wollen die Promi-Damen erneut an ihre erfolgreichen Küchen-Performances anknüpfen. Ob es den Promi-Ladies gelingt und wieso es wieder Steffen Henssler ist, der schon zu Beginn der Sendung für Entsetzen bei Moderatorin Ruth Moschner und der Jury sorgt, enthüllt VOX in der letzten Folge der vierten Staffel von „Grill den Henssler“, am Sonntag, 7. Juni um 20:15 Uhr.

Annett Möller ist bislang die einzige weibliche Kandidatin von „Grill den Henssler“, die Steffen Henssler mit einem Fischgericht besiegen konnte. Jetzt will die News-Lady ihren damaligen Erfolg aus der dritten Staffel wiederholen und den Profi erneut mit Fisch, „Lachsfrikadelle mit Spargelsalat“ zur Vorspeise, garkochen. Doch das wird für die 36-jährige Nachrichtensprecherin gar nicht so einfach, denn der Koch-King beweist einmal mehr, wie kreativ er in der Küche ist: So verfeinert er seinen Spargelsalat mit einem Himbeer-Marmeladen-Dressing, dass bei der anschließenden Jurybewertung ganz besonders den Geschmack der weiblichen Jurorin, Sommelière Natalie Lumpp, trifft: „Der Spargelsalat ist absolut super!“, so die Genussexpertin begeistert. Doch kurz vor Ablauf der Zeit kommt es im Studio noch zu einem Aufreger, der Moderatorin Ruth Moschner und die Jury sprachlos macht! „Was soll ich denn jetzt bewerten?“, Juror Heinz Horrmann nimmt entgeistert am Jury-Pult Platz. Was genau für den Aufreger beim Vorspeisengang sorgt und wieso sich dabei gerade Profi Steffen Henssler ärgert, zeigt VOX im großen Finale von „Grill den Henssler“ am Sonntag, 7. Juni um 20:15 Uhr.

Auch Sabrina Setlur ist eine Wiederholungstäterin: Sie war ebenfalls in der vergangenen Staffel erfolgreich im kulinarischen Kampf gegen Steffen Henssler. Diesmal fordert die Rapperin den Profi-Koch mit einem Gericht aus dem Heimatland ihrer Eltern, „Indisches Lammragout mit Spinat“, am Studio-Herd heraus. „Ob Steffen Henssler von der indischen Küche wirklich Ahnung hat?“, so Juror Heinz Horrmann, der dem Profi-Koch nur eine Außenseiterchance im Hauptgang zutraut. Doch Steffen schlägt sich bei der Zubereitung des indischen Traditionsgerichts gut - hier ist für beide Köche alles drin: „Ich bin so gespannt, wie dieser Hauptgang ausgeht!“, so Moderatorin Ruth Moschner. Über Sieg oder Niederlage entscheidet wie immer die fachkundige Jury aus Hotel- und Gastro-Kritiker Heinz Horrmann, Sommelière und Genussexpertin Natalie Lumpp und Manager und Genießer Reiner Calmund. Und diese ist vor Begeisterung kaum zu bremsen: „Das Lamm ist toll“, lautet Natalie Lumpps Urteil, „Weltklasse“ ist für Heinz Horrmann dagegen der Spinat und Reiner Calmund schmeckt alles einfach nur „fantastisch“. Doch welcher Koch überzeugt die Jury mehr und gewinnt somit den Hauptgang?

Die ehemalige First Lady Bettina Wulff will mit dem Dessert „Vanille-Quark-Küchlein mit lauwarmem Beerensalat und gerösteten Pistazien“ ihre vielseitigen Kochfähigkeiten unter Beweis stellen. Profi Steffen Henssler will indes im letzten Gang des Abends kein Risiko eingehen: „Ich mache das, was ich gut kann“, und interpretiert Bettina Wulffs Quark-Küchlein kurzerhand als Soufflé. Ob die strengen Juroren das durchgehen lassen? Riskant wird es für Steffen im Dessert-Gang dann aber doch noch: „Bei dir riecht es aber ganz schön angebrannt“, stellt Moderatorin Ruth Moschner fest und meint damit die gerösteten Pistazien des Profi-Kochs. Ob Steffen Hensslers Spiel mit dem Feuer Konsequenzen in der anschließenden Jury-Bewertung hat und ob die Promi-Ladys ihren Erfolg aus der vergangenen Staffel fortsetzen können, zeigt VOX im großen Staffel-Finale von „Grill den Henssler“ am Sonntag, 7. Juni um 20:15 Uhr.

itv studios Pressemitteilung vom 02.06.2015



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace