Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook youtube

Suche

suche

Archiv

"Schaaf kann in Ruhe ein Bierchen genießen"
"Schaaf kann in Ruhe ein Bierchen genießen"

CALLIS LIGA-CHECK KOLUMNIST REINER CALMUND ANALYSIERT DEN 4. SPIELTAG (BZ)


Das war doch eine großartige Festwoche für den deutschen Fußball. Unsere drei Champions-League-Teilnehmer Dortmund, Leverkusen und München bekamen zwar ein paar mächtige Sahnestückchen zugelost, doch verschlucken müssen sie sich daran nicht. Ganz wichtig war, dass dem deutschen Fußball der GAU in der Europa League erspart blieb. Bravo, Hannover, Respekt, Schalke - mit tollen Leistungen wurde ermöglicht, dass die Bundesliga in der Uefa-Cup-Wertung weiter richtig punkten kann. Alle fünf deutschen Klubs haben gute Chancen, die Gruppenphase zu überstehen. Außerdem kann Deutschland am Freitag mit einem Sieg über Österreich die EM-Qualifikation perfekt machen, Fußballherz, was willst du mehr!

Apropos Länderspiel: Ganz entspannt können sich Michael Preetz und Markus Babbel die 90 Minuten reinziehen. Herthas Start kann als gelungen bezeichnet werden. Und was gibt es Schöneres, als nach dem ersten Bundesliga-Break, auf einem guten Tabellenplatz durchatmen zu können? Glückwunsch an das Berliner Team, ihr habt erstklassige Arbeit abgeliefert und gezeigt, dass der Bundesliga-Klassenerhalt für die Hertha keine Hexerei und Utopie ist. Und da ick och eine Berliner Schnauze habe, gebe ich euch einen Tipp: Klappe zu, Ball flach halten und vor allem die Bleischuhe anziehen. Abheben und von mehr träumen, das wäre jetzt unverzeihlich!Dagegen stehen die Bundesliga-Haudegen Thomas Schaaf und Jupp Heynckes ganz oben. Dank der soliden Arbeit, die beide seit Jahren abliefern. Gerade den Bremern hatte man stürmische Zeiten vorhergesagt. Doch jetzt können Schaaf und Heynckes ganz entspannt das Länderspiel bei einem Bierchen auf der Couch genießen.Auf Hamburgs Michael Oenning kommen heiße Tage zu. Platz 18 nach dem 3:4 gegen Köln. Das duldet die Hansestadt nicht. Und bei Felix Magath wird's nach dem 0:3 in Freiburg ein deftiges Katerfrühstück. 

28. August 2011 05.10 Uhr, bz-berlin.de



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace