Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook youtube

Suche

suche

Archiv

"Schwerer Gegner? Ich hab’ da was für den HSV …"
"Schwerer Gegner? Ich hab’ da was für den HSV …"

Callis Liga-Check Kolumnist Reiner Calmund analysiert den 24. Spieltag


Was mich trotz aller Emotionen im Vorfeld des Top-Spiels vom Samstag gefreut hat: Weder aus München noch aus Dortmund gab es vor dem Hit irgendwelche dummen Sprüche oder alberne Versuche, den Gegner zu verunsichern.

Diesen Respekt haben offensichtlich nicht alle mit der Muttermilch eingesogen. Einige Worte zum Spiel des Hamburger SV gegen den FC Ingolstadt vom vergangenen Wochenende. Und zu den Sprüchen von Josip Drmic und Lewis Holtby, den HSV-Profis, die sich anschließend ausweinten, wie fies es doch sei, gegen Mannschaften wie Ingolstadt antreten zu müssen.

Ich hab’ gedacht, ich hör’ nicht richtig. Klar, Drmic ist neu in Hamburg. Aber hat er nicht mitgekriegt, wie der HSV in den vergangenen fünf Jahren gespielt hat? Hat Holtby, der sich über„ekelhafte“ und „labernde“ Ingolstädter beschwerte nicht gemerkt, dass der Gegner mehr Ballbesitz, Torschüsse hatte und auch mehr Zweikämpfe gewann. Mein Tipp an die HSV-Spieler: Klappe halten und den Klassenerhalt früher als gewohnt sichern. Ich gönne es den Hamburger Protagonisten Michael Kühne, Karl Gernandt, Dietmar Beiersdorfer, Bruno Labbadia und seinen Fans von Herzen.

Heute geht es im Duell der größten deutschen Städte gegen die Hertha. Der sagt man ja auch nach, dass sie„ ekelhaft“ spielt. Na und? Sie steht auf Platz drei. Trainer Pal Dardai lässt Pressing mit kontrollierter, explosiver Offensive spielen.

In der Abwehr bevorzugen die Berliner strenge Behandlung. Ich habe überlegt, ein paar Schnuller und Rasseln in die Hamburger Kabine zulegen. Aber vielleicht kriegen die Heulsusen ja noch die Kurve und fangen einfach an zu kämpfen. 

B.Z. Berlin vom 06.03.2016



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace