Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook youtube

Suche

suche

Archiv

WM pur bei „Sport trifft Kultur“
WM pur bei „Sport trifft Kultur“

Landesregierung ehrt Fußball-Weltmeister aus NRW


Von Hans Schäfer, Helmut Rahn oder Toni Turek 1954 über Berti Vogts oder Reiner Bonhof 1974 bis hin zu Pierre Littbarski, Bodo Illgner oder Thomas Hässler 1990 und letztlich zu Silke Rottenberg, Sonja Fuß, Bettina Wiegmann oder Kerstin Garefrekes 2003 – Fußballer und Fußballerinnen aus NRW waren immer auch Leistungsträger in den deutschen Weltmeister-Teams. An die glorreichen Erfolge dieser Protagonisten erinnerte NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf anlässlich der Veranstaltung in Düsseldorf: „Sport trifft Kultur“. 

Auch NRW-WM-Botschafter Reiner Calmund war Gast im Düsseldorfer Ständehaus und lauschte interessiert den Worten der Laudatoren: Jazz-Legende Paul Kuhn, BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken und Schauspielerin Marie-Luise Marjan stellten ihre ganz persönliche Sicht der längst vergangenen Ereignisse dar. Reiner Calmund fand es amüsant: „Du stellst bei diesen Prominenten ja nicht automatisch einen Zusammenhang zum Fußball her. Umso überraschter war ich, wie sehr sie der Sache auf die ein oder andere Art verbunden sind.“ 

Besonders begeistert zeigte sich Calmund vom kulturellen Programmteil, in dem unter anderem die „King’s Singers“ aus London und der Kölner Jugendchor St. Stephan – insbesondere mit der Interpretation der Fan-Hymne „You’ll never walk alone“ ¬– begeisterten. Sportminister Wolf beschloss den Abend mit einem Ausblick auf die anstehende WM 2006: „Unsere Weltmeisterinnen und Weltmeister haben bewiesen: Erfolg ist machbar! Das gibt uns Zuversicht für die WM 2006!“



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace