Calli on Tour

Calli on Tour

Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook youtube

Suche

suche

Auftritte

„Große Ehre“ für Reiner Calmund
„Große Ehre“ für Reiner Calmund

Dinnerrede beim Diplomball der „European Business School“


Exakt 194 junge Kaufleute wurden am 2. Juli 2005 mit ihrem druckfrischen Diplom belohnt – nach vier harten, schönen, interessanten und intensiven Studienjahren an der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL (ebs). Die Diplome wurden ihnen am Morgen dieses denkwürdigen Tages überreicht, von keinem Geringerem als Ex-Bundesbankpräsident Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Tietmeyer. Die Festrede für die Diplomanden und Diplomandinnen hielt Friedrich von Metzler, Vorstand der B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG Frankfurt/Main. Rund 1000 Eltern, Verwandte und Ehrengäste, darunter Vertreter der Partnerhochschulen aus Pittsburgh, Georgia (USA) und Calgary (Kanada), weilten dann abends im Wiesbadener Kurhaus beim Diplomball und der anschließenden Party bis in die frühen Morgenstunden. 

Reiner Calmund wusste die Ehre zu schätzen, für diese Veranstaltung als Dinnerredner eingeladen worden zu sein: „Gerade weil ich mit einigen Aussagen („Universitäts-Bla-Bla“) in meiner Serie RTL-BIG BOSS einige Professoren vor den Kopf geschlagen habe.“ Den Studenten freilich, die für die Gestaltung des Abends zuständig waren, hatte Calmund es offensichtlich angetan. Und mit großer Aufmerksamkeit und viel Schmunzeln verfolgten sie „Callis“ Rede, die im Kern vor allen Dingen dies beinhaltete: „Es kommt nicht darauf an, was du kannst, sondern was du tust.“ Dies schrieb Calmund den Absolventen ins Stammbuch, die sich zur Elite der deutschen Wirtschaftsnachwuchskräfte zählen dürfen. 

Im Schnitt geht jeder ebs-Abgänger mit zwei hochdotierten Jobangeboten ins „normale“ Leben. Die 194 jungen Leute hatten ihre Studienzeit unter das Motto „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ (Franz Kafka) gestellt. Calmund forderte sie auf, sich dieses Motto zu Herzen zu nehmen, nicht auf ausgetrampelten Pfaden zu laufen, auch mal Umwege zu nehmen, um letztlich doch das Ziel zu erreichen. Calmund: „Es war mir eine große Ehre, meine Rede vor diesen jungen Menschen zu halten. Viele von ihnen werden die Zukunft unseres Landes mitgestalten. Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen etwas mit auf den Weg geben.“



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace