Calli on Tour

Calli on Tour

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

» Termine


Twitter

Calli zwitschert mit

Reiner Calmund nutzt den "Micro-Blogging"-Dienst Twitter » weiterlesen

twitter rss facebook youtube

Suche

suche

Auftritte

WM-Botschafter in Castrop-Rauxel
WM-Botschafter in Castrop-Rauxel

Calmund lobt Hotel und Konzepte der Stadt


Bereits 1974 war das Hotel „Goldschmieding“ in Castrop-Rauxel WM-Quartier. Damals bereitete sich die holländische Nationalmannschaft in der Nobelherberge auf die WM-Spiele vor – mit Erfolg, die „Oranjes“ kamen ins Endspiel. Auch für die WM 2006 steht das „Goldschmieding“ wieder auf der FIFA-Liste. 

„Zu Recht“, wie Reiner Calmund sagt, „hier stimmt alles, Atmosphäre, Umgebung, Küche. Wer hier bucht, der macht sicherlich keinen Fehler.“ Zumal die Inhaber des Hotels unbedingt eine Mannschaft wollen. Calmund: „Sie hätten es sich einfacher und lukrativer machen können, wenn sie das ganze Haus für die Dauer der WM an Sponsoren vermietet hätten. Dass sie dies nicht tun, zeigt, dass sie voll hinter dem Konzept stehen.“ 

Überhaupt Castrop-Rauxel: Nach einem Rundgang mit Bürgermeister Johannes Beisenherz und dem WM-Beauftragten Martin Oldengott zeigte sich Calmund begeistert vom Engagement der Stadt, „die“, so der NRW-WM-Botschafter, „durch ihre ideale Nähe zu den Austragungsorten Gelsenkirchen und Dortmund besticht.“ Die Idee, eine Zeltstadt für Fans und Einheimische zu errichten, stieß bei Calmund auf offene Ohren: „Eine gute Alternative für eine Region, die nicht mit einem vielfältigen Hotelangebot gesegnet ist. Vor allen Dingen bietet man hier den Fans die WM hautnah zu bezahlbaren Bedingungen. Es ist immer gut, auch an den kleinen Geldbeutel zu denken. Das gesamte Konzept ist schlüssig und gut durchdacht.“ Große Ehre für Calmund: Er durfte sich ins Goldene Buch der Stadt Castrop-Rauxel eintragen.



Beitrag mit anderen teilen:
twitterfacebookmyspace